Die Lenggrieserin Eva Pehl ist seit ihrer frühen Kindheit mit der Kirchenmusik im Isarwinkel vertraut. Neben dem Orgelunterricht sang sie bereits mit 9 Jahren Bachs Weihnachtsoratorium in Bad Tölz. Nach dem Abschluss ihres Studiums als Diplom-Kulturwissenschaftlerin (Hauptfach: Musik mit Gesang und Klavier) in Hildesheim arbeitete sie an der Oper Leipzig sowie in der Veranstaltungsabteilung des Bach-Archivs Leipzig und war mit der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung des Bachfestes Leipzig und des Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs betraut. Parallel dazu promovierte sie im Bereich Kulturpolitik.

Seit 2007 lebt sie wieder in Lenggries. Nach langjähriger freier Tätigkeit ist sie seit April 2016 als Kirchenmusikerin der Evangelischen Waldkirche Lenggries angestellt und dort verantwortlich für die Musikalische Gestaltung der Gottesdienste sowie für den Kinderchor.